Erster Titel für die USA bei den VMM

Posted on Posted in 2016/01, Interne Events, Judowettkampf, VMM

Am Montag(25.01.2016) fanden wieder einmal die internen Vereinsmannschaftsmeisterschaften statt. Das kleine Turnier der U11 mit Teilnehmern aus fast allen Außenstellen hat sich über die Jahre zu einer Tradition bei uns entwickelt. Die Verschiebung des Turniers vom Dezember in den Januar hatte glücklicherweise keine Auswirkungen auf die Teilnehmerzahlen und so konnten wir uns auch dieses Jahr über die rege Beteiligung von 33 Kindern freuen. Die einzelnen Teams setzten sich wie folgt zusammen:

 

Deutschland : Kimberly Clark, Frieda Fox, Abigail Gleinig, Noah Gottwald, Isabelle Harasink, David Klar, Lennert Koch, Finn Ole König, André Schüler

Italien : Nick Bünger, Arvid Gutschow, Kevin Karbasiyan, Tommy-Lee Loewenberg, Mikael Loos, Kilian Pirsch, Luise Robe, Sören Wiechmann

Japan : Dominik Doerfert, Leonard Heise, Arne Langbein, Jannes Paul, Theo Pohlers, Jakob Wanke, Alica Weitz, Leonel Wöhlert

USA : Jolina Becker, Paul Bernebee-Sey, Colin Dobbeck, Artur Eist, Frederik Lischke, Henry Maak, Til Schmidt, Robin Wagner

 

Nachdem alle Kämpfe beendet waren, gab es keine klaren Platzierungen. Team USA und Team Japan erzielten beide zwei Siege und eine Niederlage und waren somit vorerst gleich auf. Man zog die Unterpunkte hinzu, welche durch die erzielten Wertungen in den Einzelkämpfen errechnet werden. Team USA konnte sich so mit fast zwei vollen Punkten Vorsprung, was zwei Siegen in Einzelkämpfen entspricht, den ersten Platz sichern. Team Japan erreichte damit Platz zwei.

Ähnlich sah es bei Deutschland und Italien aus. Beide Teams hatten einen Sieg und zwei Niederlagen zu verzeichnen und wieder wurden die Unterpunkte gezählt. War es beim Team Japan noch ein Rückstand von zwei Siegen, verlor Team Italien hier den direkten Vergleich um ein Haar mit nur einem Sieg Rückstand.

Platzierungen:

  1. USA
  2. Japan
  3. Deutschland
  4. Italien

Nichtsdestotrotz  wollen wir keine Leistung schmälern! Wir haben tolle Kämpfe gesehen und alle Teilnehmer gaben ihr Bestes für ihr Team! Ein großer Dank gebührt an dieser Stelle auch all den Helfern aus dem Verein, die als Kampfrichter auf der Matte standen, die Anzeigetafeln bedienten, als Listenführer halfen und insgesamt dazu beitrugen, dass dieses Turnier wieder einmal möglich war. Vielen Dank!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!