5. Ergo-Cup in Strausberg

Posted on Posted in 2016/11, Externe Events, Judowettkampf, Turnier

Am Wochenende fand in Strausberg der 5. Ergo-Cup statt. Angefangen wurde am Samstag den 12. November 2016 mit den Altersklassen U8, U10 und U12. Insgesamt erkämpften die erfolgreichen Oranienburger Judoka dreißigmal Edelmetall, wobei 13x Gold, 9x Silber und 8x Bronze verliehen wurden. Herausgestochen sind vor allem unsere Kleinsten. Die Kämpfer der U8 und U10 legten alle gute und sehr gute Leistungen hin. Allein 13 der begehrten Medaillen wurden von ihnen erkämpft!

Die U12 war ebenfalls sehr erfolgreich und konnte sich den Sieg in ihrer Altersklasse mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sichern.

Am Sonntag den 13.11.2016 fanden dann die Altersklassen U14 und U17 statt.

In der U 14 bei den Mädchen überzeugte Sarah Orth, die in ihrer Gewichtsklasse bis 48 kg an den Start ging. Sie bestritt zwei offizielle Kämpfe und zwei Freundschaftskämpfe, alle vier konnte sie mit ihrer Spezialtechnik dem Uchi-Mata (Innenschenkel-Wurf) gewinnen. Hannah Rücker belegte einen dritten Platz bis 40 kg.

Bei den Jungs ließ Benedikt Gädicke in der Gewichtsklasse bis 66 kg nichts anbrennen. Benedikt bestritt ebenfalls vier Kämpfe die er alle vorzeitig mit Ippon (voller Punkt) gewinnen konnte. Weitere Plätze belegten Nico Schulz bis 55 kg und Paul-Max Riese bis 60 kg, beide zeigten gute Ansätze und versuchten das im Training erlernte anzuwenden. Belohnt wurden ihre Bemühungen mit einem dritten Platz.

In der U 17 konnten von sieben gemeldeten Sportlern, leider nur zwei an den Start gehen. Die anderen Kämpfer mussten krankheits- und verletzungsbedingt absagen. Übrig blieben bei den jungen Damen Emma-Louise König bis 63 kg, sowie Thaddäus Junge bei den jungen Herren bis 60 kg. Beide zeigten gute bis sehr gute Leistungen und Thaddäus verdiente sich seinen 2. Platz. Emma bestritt 5 Kämpfe, wovon sie alle vorzeitig mit Ippon gewinnen konnte. Sie überzeugte vor allem im Stand durch Vielseitigkeit. Sie griff sowohl rechts, als auch links an und zeigte schöne Kombinationen. Im Übergang vom Stand zum Boden setzte Emma schnell nach und konnte im Boden mit Festhalte- und Würge-Techniken gewinnen. Am Ende ein verdienter 1. Platz für Emma.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!

Bilder: Burkhard Dressel, Christian Clark, Lars Zimmermann

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!