Vereinsmeisterschaft 2016

Posted on Posted in 2016/12, Interne Events, Sonstiges, Vereinsmeisterschaft

Am Samstag, den 10.12.216, durften wir wieder einmal mehr als 100 Sportler unseres Vereins mit ihren Eltern und Geschwistern zur jährlichen Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsfeier begrüßen.

Die Vereinsmeisterschaft stellt sowohl unseren gemütlichen „Jahresabschluss“, als auch unsere Weihnachtsfeier und einen vereinsinternen Höhepunkt dar. Zu Beginn finden traditionell unsere Ehrungen statt. Die sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres, sowie besonderes Engagement neben und auf der Matte stehen hier im Mittelpunkt. Danach folgt der kämpferische Teil. Große wie kleine Sportler können hier im vereinsinternen Wettstreit den Stärksten oder die Stärkste ermitteln. Im Anschluss gibt es dann für alle beim gemütlichen Zusammensein Getränke, Kuchen, Muffins und vieles mehr. Wie immer mit der kräftigen Unterstützung der Eltern, ohne die das Buffet in dieser Größe gar nicht möglich wäre!

Die Ehrungen wurden in diesem Jahr nicht nur von unserem Vereinsvorsitzenden Carsten Zehm durchgeführt. Es war uns möglich auch den Dezernenten für Soziales und Verkehr des Landkreis Oberhavel, Matthias Rink, für unsere Sache zu gewinnen. Leider konnte Herr Rink aufgrund eines anderen Termins nicht länger bleiben und musste die Veranstaltung nach den Ehrungen bereits verlassen.

Nachdem die Top Leute 2016 ausgezeichnet waren, starteten auch schon die Kämpfe! 19 Gruppen mit knapp 90 Kämpfern traten dieses Jahr an. Zur Überraschung unserer Gäste wurden die Kämpfe zwischendurch für ein paar Minuten pausiert. Als ein paar Sportler der Altersgruppe U18 dann die Matte betraten, wurde es nach und nach ruhiger im Raum.  In der Mitte des Raumes knieten sie nieder und warteten, dass die Musik startete. Das waren natürlich nicht irgendwelche Sportler, sondern unsere Judo Show Gruppe! Mit akrobatischen und judospezifischen Elementen, sowie einer Prise Witz und frecher Musik begeisterten sie das Publikum. Tosender Beifall begleitete ihren Abgang und die Wettkämpfe wurden fortgesetzt.

Wenn alle Kämpfe beendet sind, fehlt natürlich nur noch eins: Geschenke.. und Medaillen, wir sind ja immer noch beim Judo. Wer bringt die Geschenke? Natürlich der Weihnachtsmann! Aber der Weihnachtsmann möchte natürlich ein Lied oder Gedicht hören, also sangen alle Kinder dann gemeinsam, um den Weihnachtsmann auch angemessen zu empfangen. Anschließend gab es dann eine Siegerehrung durchgeführt vom Weihnachtsmann höchstpersönlich!

Gegen 14.30 Uhr war dann alles vorbei und wir konnten zusammen mit Eltern, Kämpfern, Helfern und Geschwistern zum gemütlichen Teil im kleinen Dojo übergehen. Vielen Dank an die zahlreichen Helfer und Eltern, ohne die es nicht möglich gewesen wäre!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!