2017/01Externe EventsJudowettkampfTurnier

10. Berlin Open

Am Sonntag den 15.01.2017 fand in der Franz-Mett-Sporthalle die 10. Berlin Open statt. Ausrichter war die Kampfsportschule im Klostergarten. Eine Woche vor den LEM der U 15 in Strausberg, bestritten vier männliche U 15 Sportler vom JC Samura den ersten Wettkampf in diesem Jahr.

Konrad Quade der bis 43 kg an den Start ging, absolvierte 3 Kämpfe von dem er einen gewinnen konnte. Das war nicht nur der erste Kampf für Konrad in diesem Jahr, sondern auch der Einstieg in die nächst höherer Altersklasse.

Nico Schulz und Paul-Max Riese kämpften in der Gewichtsklasse bis 60 kg. Nico musste dreimal auf die Matte, die er einmal als Gewinner verlassen konnte. Am Ende Platz drei für Nico. Paul machte vier Kämpfe. Im ersten Kampf verlor Paul durch eine Unachtsamkeit mit O-soto-gari (Große Außensichel). Die beiden folgenden Kämpfe gewann Paul durch Armhebel und Armschlüssel. Im Finale kam es zur Neuauflage des ersten Kampfes. Paul ließ sich wieder überraschen und gab einen Wazari (halber Punkt) ab. Im Laufe des Kampfes stellte Paul sich immer besser auf seinen Gegner ein und siegte mit einem schönen Uchi-mata (Innen Schenkel Wurf) auf Punkt. Platz eins für Paul.

Der vierte im Bunde war Sportschüler Benedikt Gädicke der bis 66 kg auf die Matte ging. Den ersten Kampf gewann Benedikt durch eine Festhaltetechnik. Kampf Nummer zwei konnte Benedikt mit einer Opfertechnik (Tomoe-nage) auf Punkt gewinnen. Im dritten Kampf siegte er im Übergang vom Stand zum Boden mit einer Festhaltetechnik. Im Finale fand Benedikt nicht die richtigen Mittel um seinen Gegner vom SC Berlin zu kontrollieren. Am Ende siegte sein Gegner mit zwei Wertungen. Somit Platz 2 für Benedikt.

Für alle beteiligten Kämpfer, Trainer und Kampfrichter war dieser Wettkampf eine Herausforderung, da nach den neuen Wettkampfregeln gekämpft wurde. Hoffen wir, dass die Jungs an die guten Leistungen am nächsten Samstag in Strausberg bei den LEM anknüpfen können.

Herzlichen Glückwunsch!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!