Mazda Cup 2017 in Potsdam

Posted on Posted in 2017/09, Externe Events, Judowettkampf, Turnier

Nach erholsamen Ferien starteten wir am vergangenen Wochenende, den 16. und 17.09.2017, ins zweite Wettkampfhalbjahr und nahmen traditionsgemäß mit Sportlern aus fast allen Altersklassen am Mazda-Cup in Potsdam teil. Das Turnier war mit rund 600 Teilnehmern aus zehn Bundesländern sehr gut besucht. Unsere Judoka machten dabei eine gute Figur und konnten neun Gold-, zwei Silber- und fünf Bronzemedaillen erkämpfen. Dies bedeutete für die Mannschaftswertung einen fünften Platz. In den Altersklassenwertungen überzeugten vor allem unsere U13-Athleten und nahmen einen Silberpokal mit nach Hause.

In der U11 gelang es Colin Dobbeck (-46 kg) als einziger den Sprung auf das oberste Podest. Nach einem erfolgreichen Konter im ersten Kampf konnte er in seinen drei weiteren Kämpfen mit Festhaltetechniken überzeugen und somit seine Kämpfe vorzeitig beenden.

Für die U13 gab es gleich vierfachen Goldregen. Kimberly Clark (-44 kg), Lilly-Marlen König (-48 kg) sowie unsere beiden Schwergewichte Susann Walter und Jonas Gleinig zeigten im Stand als auch im Boden schöne Techniken und setzten sich souverän gegen ihre Gegner(innen) durch.

Hannah Rücker (-40 kg) und Sarah Orth (-52 kg), die als einzige bei den Mädchen der U15 an den Start gingen, absolvierten beide jeweils drei Kämpfe und wurden somit Erstplatzierte. Während sie ihren ersten Kampf nur knapp gewinnen konnten, lagen sie in den beiden folgenden deutlich vorne. Hannah konnte dabei mit einem Tomoe-nage eine Wertung erzielen und Sarah punktete vor allem mit Fußtechniken. Ebenfalls konnten Svenja Hüntemann (-57 kg) und Mareike Reddig (-70 kg) in der U18 eine Goldmedaille erkämpfen. Svenja gewann ihren Kampf durch eine Festhalte. Auch Mareike überzeugte in zwei Kämpfen mit Bodenaktionen sowie in einem weiteren Kampf mit einem Uchi-mata.

Die beiden Silbermedaillen konnten Jolina Becker (-36 kg) in der U13 und Max Zinnagel (-55 kg) in der U18 erkämpfen. Jolina, die nach einer langen Verletzungspause wieder ins Wettkampfgeschehen einstieg, zeigte eine tolle Leistung. Sie konnte drei ihrer vier Kämpfe vorzeitig gewinnen und musste sich lediglich einer Gegnerin geschlagen geben. Max ging ebenfalls viermal auf die Matte. Während er seinen Auftaktkampf knapp verlor, ließ er in den drei weiteren Kämpfen nichts anbrennen und gewann diese.

Luise Robe (-30 kg) und Luisa Kaiser (-36 kg) kämpften in Gewichtsklassen mit einem relativ hohen Teilnehmerfeld. In ihren Auftaktkämpfen hatten beide leider das Nachsehen, jedoch konnten sie sich durch die Trostrunde bis ins kleine Finale vorkämpfen und dort schließlich die Bronzemedaille erkämpfen. Ähnlich verlief es auch bei Kiara Eichstädt (-40 kg), die am Ende auch einen dritten Platz in der U13 erkämpfte. Kiara Becker startete in der Gewichtsklasse bis 52 kg. Nach einer Niederlage gelang es ihr, im Übergang vom Stand zum Boden ihre Kontrahentin zu bezwingen und sicherte sich ebenfalls Platz drei.

Zudem konnte sich auch Anna-Maria Maksin in der Altersklasse U18 eine Bronzemedaille verdienen.

Malina Becker (U11, -36 kg) verpasste knapp das Podest und wurde Fünfte.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten zum gelungenen Saisonauftakt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!