Autohaus-Lambeck-Cup

Posted on Posted in 2018/02, Autohaus-Lambeck-Cup, Unsere Events

Es war ein Erlebnis, der Lambeck Cup der U11 war dieses Jahr so gut besucht wie noch nie, 250 Sportler waren von den Vereinen gemeldet worden. Nachdem das Wiegen gegen 9:30Uhr abgeschlossen war und die Sportler sich erwärmt hatten, ging es auch schon los. Gestartet wurde mit der weiblichen U11, hier konnten sich die Samura Mädchen über vier erste Plätze freuen. Luise Robe (-33kg), Arlette Pfister (-37kg), Luisa Kaiser (-40kg) und Charlien Wegner(-44kg) holten sich mit guten Techniken Gold. Ebenfalls erfolgreich war Tarja Schmidt (-28kg), die in ihrer Gewichtsklasse einen zweiten Platz belegte. Bronze gab es am Sonntag für Anna Luisa Weber (-28kg), Fiona Krägenbring und Elisabeth Loos (-37kg). Lina Missal (-40kg) und Jasmin Glenz (-44kg) zeigten sich ebenfalls stark und errangen dritte Plätze. Schon gegen 11:30 Uhr konnten wir dank guter Abläufe die erste Siegerehrung feiern. Allerdings müssen wir uns an dieser Stelle noch einmal für die langen Wartezeiten zwischen einzelnen Kämpfen entschuldigen, es waren jedoch so viele Meldungen, dass wir an einigen Stellen an Kapazitätsgrenzen stießen, diese werden wir im nächsten Jahr jedoch mit aller Kraft angehen. Weiter ging es gegen 13:00 Uhr mit dem Löwenanteil der Veranstaltung, der männlichen U11. Hier konnten nach Stunden des Kämpfens und Wartens, allen voran Phillip Grunow (-28kg l.) und Artur Eist (-40kg) die Finalkämpfe für sich entscheiden und Gold holen. Bronze holten sich bei den Jungs Julien Marzahn (-23kg), Leo Schulze (-28kg l.) und Marc Zimmermann (-31kg l.). Oskar Francke(-37kg), Tobias Gerth (-40kg) und Finjas Thiebe (-43kg) konnten sich ebenfalls dritte Plätze sichern. So ging dann auch der Autohaus-Lambeck-Cup zu Ende.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön, an die vielen Helfer, die geholfen haben, die Veranstaltungen abzusichern. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: L. Zimmermann

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!