Mauritius-Cup Jüterbog

Posted on Posted in 2018/03, Events, Externe Events, Judowettkampf, Times, Turnier

Während in Frankfurt/Oder die Deutsche Einzelmeisterschaft der U21 stattfand, verschlug es die U11 und U14 nach Jüterbog zum Mauritius-Cup. Mit insgesamt 14 Sportlerinnen und Sportlern, drei Trainern und zwei Kampfrichtern reisten wir in Jüterbog an. Letzten Endes sollten ganze zehn Mal ein Sportler des JC „Samura“ Oranienburg e.V. auf dem Treppchen stehen. Luise Robe (-33kg) und Susann Walter (+52kg) erkämpften sich erste Plätze. Miron Gerisch (-28kg), der erst vor kurzem die Altersklasse gewechselt hat, feierte ebenfalls einen ersten Platz. Die zweiten Plätze belegten diesmal ausschließlich die Mädels, Malina Becker (-37kg), Jolina Becker (-40kg) und Kimberly Clark (-44kg) kämpften sich verbissen bis ins Finale, mussten sich dort jedoch geschlagen geben und errangen somit einen zweiten Platz. Nicht ganz so erfolgreich, aber mit zum Teil sehr guten Techniken und viel Geschick kämpften sich Marc Zimmermann (-31kg), Artur Eist(-40kg), Arlette Pfister(-36kg) und Jonas Gleinig (+50kg) auf die dritten Plätze. Nur drei Sportlern war das Glück an diesem Tag nicht hold, sie konnten leider nur fünfte Plätze erringen. Trotzdem schlugen sich Leo Schulze (-28 kg), Finn Ole König (-43kg) und Hendrik Landgraf (-46kg) wacker und gaben bis zum Schluss die Hoffnung auf einen Podestplatz nicht auf. Colin Dobbeck schied leider vorzeitig aus, er konnte sich gegen die Gegner seiner Gewichtsklasse +50 kg, welche zum Teil nahezu doppelt so schwer waren wie er, leider nicht erfolgreich durchsetzen. Erwähnenswert ist auch noch, dass alle Sportler der U11 sich bis in das Halbfinale vor kämpften.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: C. Clark, L. Zimmermann

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!