18. Sparkassen-Cup in Strausberg

Posted on Posted in 2018/04, Externe Events, Judowettkampf, Turnier

Vergangenes Wochenende stand mit dem traditionsreichen Sparkassen-Cup für einen großen Teil unserer Judoka ein ereignisreiches Wochenende an. Am Samstag wurde in den Altersklassen U13 bis U18 gekämpft und am nächsten Tag folgten mit der U9 und U11 die jüngsten SportlerInnen. Mit rund 560 TeilnehmerInnen war das Turnier wie immer gut besucht. Letztlich konnte sich mit neun Gold-, acht Silber und zwölf Bronzemedaillen das Ergebnis sehen lassen, wodurch wir auf einen zweiten Platz in der Gesamtwertung kamen und nur knapp den ersten Platz verpassten.

Sehr erfolgreich waren dieses Mal vor allem unsere Judoka der U9. Insgesamt konnten sie alle bis auf einen einzigen Kampf für sich entscheiden. Paul Hering, Oliver Bartz und Julien Marzahn hatten ihre Gegner stets im Griff und holten Gold. Auch Paul Meyer zeigte eine tolle Leistung und sicherte sich Silber.

In der U11 gelang es ebenfalls drei Sportlerinnen, den ersten Platz zu erkämpfen. Charlotte Hahs setzte sich in der Gewichtsklasse bis 26 kg durch; Luise Robe und Luisa Kaiser taten es ihr in den Limits bis 33 kg und bis 40 kg gleich. Zweite wurden Philipp Grunow (-26,6 kg), Theodor Blase (-34 kg), Arlette Pfister (-36 kg) und Magdalena Groß (+48 kg). Mit einer Bronzemedaille schafften Lilly Griese, Coreen Toth (beide -33 kg) und Fiona Krägenbring (-36 kg) ebenso den Sprung auf das Treppchen.
Mit diesen starken Leistungen sicherte sich unser U11-Team den ersten Platz der Altersklassenwertung.

Für die SportlerInnen der U13 gab es an diesem Wochenende zwei Goldmedaillen. Bei den Mädchen dominierte Kimberly Clark (-44 kg) stets ihre Gegnerinnen und erkämpfte sich somit den obersten Podestplatz. Theo Pohlers gelang dies bei den Jungen in der Gewichtsklasse bis 50 kg.
Eine Silbermedaille konnte sich Kasimir Raimer (-43 kg) erkämpfen und verpasste nur knapp den ersten Platz. Mit Bronze wurden außerdem Lea Lipski (-30 kg), Malina Becker (-36 kg), Jolina Becker (-40 kg), Artiom Kisko (-40 kg) und Colin Dobbeck (-50 kg) für ihre Leistungen belohnt.
Nicht zuletzt schaffte es die U13, mit einem dritten Platz, ebenfalls einen Pokal für die Altersklassenwertung zu erkämpfen.

Hannah Rücker (-44 kg) siegte in all ihren Kämpfen und gewann diesmal als einzige der U15 die Goldmedaille. Silber sicherte sich Hermine Heß und auf dritte Plätze kamen Kiara Eichstädt (- 44 kg), Chantal Becker (-48 kg) und Jonas Gleinig im Schwergewicht.

Unsere Sportler der U18 gewannen insgesamt zwei Medaillen. Zum einen erkämpfte sich Max Zinnagel (-60 kg) eine Silbermedaille und zum anderen konnte sich Karina Kisko (-57 kg), die erst ihren zweiten Wettkampf bestritt, über Bronze freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!

Fotos: C.Clark

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!