Starke Ergebnisse beim Greifswalder Hanse-Cup

Posted on Posted in Uncategorized

Am Wochenende, vom 23.-24.03.2019 fand in Greifwald der 17. Hanse-Cup in den Altersklassen U10, U12, U15, U18 und bei den Männern und Frauen statt. Insgesamt sind über 700 Sportler aus 64 verschiedenen Vereinen angereist, darunter aus Polen, Schweden und Dänemark.

Die Sportler der U10 und U12 sind bereits am Freitag losgefahren und haben auf dem Weg noch eine Trainingseinheit in Neubrandenburg mitgenommen. Anschließend sind wir in die Wettkampfhalle gefahren und die Kinder konnten schon über die Waage. Der Abend konnte nun also mit gemeinsamem Pizza Essen abgeschlossen werden.

Am nächsten Tag ging dann der große Wettkampf los. Vormittags waren die U10 und die U12 an der Reihe. Dort konnten sich besonders Arlette Pfister (-44 Kg), Lenna Viehrig (-24 Kg), Jasmin Glenz (+44 Kg) und Paul Hering (-34 Kg) behaupten und nach starken Kämpfen die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Ebenfalls stark startete Julien Marzahn (-26 Kg) in den Wettkampf und kämpfte sich mit nach 3 frühzeitigen Siegen ins Finale, welches er dann jedoch nicht für sich entscheiden konnte. Nichtsdestotrotz ein guter 2. Platz. Ähnlich verlief es bei Maximilian Fischer (-42 Kg), der sich somit auch Silber erkämpfte. Constantin Schmidt (-28 Kg), Leo Schulze (-30 Kg), Finn Gefeller (-36 Kg) und Nora Adamczewski (-30 Kg) mussten sich lediglich in einem Kampf geschlagen geben, kämpften sich aber alle bis ins kleine Finale durch und sicherten sich somit Bronze. Im vereinsinternen kleinen Finale hatte Elisa Grové (-30 Kg) das Nachsehen gegen Nora und wurde somit 5. Jano Dembruk (-28 Kg) belegte den 7. Platz, machte jedoch 2 starke Kämpfe. Insgesamt erkämpfte sich die Altersklasse U10 in der Mannschaftswertung den 1. Platz.

Am Nachmittag kämpften dann die Männer und Frauen, wo wir noch gespannt unserem Starter Manuel Büch (-90 Kg) zuschauten, welcher einen 2. Platz belegte. Danach ging es dann wieder nach Hause.

Am Sonntag kämpfte die U15 und U18.  Hier ließen Lilly-Marlen König (-63 Kg), Susann Walter (+63 Kg), Jonas Gleinig (+66 Kg) und Luckas Schreiber (-81 Kg) in ihren Gewichtsklassen nichts anbrennen und erkämpften sich alle den 1. Platz. Artiom Kisko (-46 Kg) stand nach 2 Siegen ebenfalls im Finale, musste dort jedoch einen Waza-ari abgeben und wurde somit 2. Hannah Rücker (-48 Kg) belegte den 7. Platz. In der Mannschaftswertung der U15 erkämpften sich unsere Sportler den 3. Platz.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches Wochenende und im Medaillenspiegel hat unser Verein die meisten Goldmedaillen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!