44. Silberner Roland

Posted on Posted in Uncategorized

Am Wochenende vom 28.09 zum 29.09.2019 fuhren wir mit Sportlern der U13, U15 und U18 nach Brandenburg zum 44. Silbernen Roland.

Am Samstag begann die U13. Für einen starken Auftakt sorgten Malina Becker und Luise Robe, die beide ihre ersten Kämpfe innerhalb weniger Sekunden für sich entscheiden konnten. Beide behielten diese Linie bei und kämpften sich bis ins Finale. Malina konnte auch diesen Kampf gewinnen und sicherte sich als erste Gold. Luise unterlag ihrer Gegnerin nur knapp und holte einen souveränen 2. Platz.

Weitere erste Plätze belegten Colin Dobbeck und Hendrik Landgraf. Hendrik zeigte sich am Samstag von seiner besten Seite und gewann jeden seiner fünf Kämpfe mit Ippon.

Artur Eist konnte sich nach seiner Niederlage im Auftaktkampf wieder fangen und erkämpfte sich Bronze.

Nach zwei starken Kämpfen landete Marc Zimmermann durch Kampfrichterentscheid gegen ihn in der Trostrunde und konnte den Kampf um Platz 3 leider auch nicht für sich entscheiden. Somit belegte er den 5. Platz.

Devin Scholz schied nach einem Sieg und 2 Niederlagen leider vorzeitig aus.

Mit fünf von sieben Kämpfern auf dem Treppchen holte sich der JC „Samura“ den 2. Platz in der Mannschaftswertung der U13.

Am Sonntag starteten dann die Kämpfer und Kämpferinnen der U15 und U18. Erste Plätze gingen hier an Jolina Becker, Hermine Heß und Benedikt Gädicke.

Zweite Plätze erkämpften sich Lea Lipski, Niklas Kaiser, Kasimir Raimer, Thaddäus Junge und Karina Kisko.

Platz 5 ging an Christian Hartmann.

Die U15 sicherte sich zu sechst den ersten Platz der Mannschaftswertung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten.

 

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!