Uncategorized

Skoda-Cup U11 2019

Der Skoda-Cup in Bernau ist schon seit Jahren ein fester Bestandteil in unserem Wettkampfkalender, so auch in diesem Jahr. Als amtierender Mannschaftswertungssieger in der U11 letzten Jahres reisten wir am vergangenen Samstag mit 7 Sportlern  an, konnten unseren Titel jedoch nicht verteidigen. Nichtsdestotrotz war es das erfolgreichste Turnier für unsere Sportler der U11/U9 Wettkampfgruppe 2019. Nur Jasmin Glenz (+48 kg) blieb es, durch taktisches Missgeschick im Auftaktkampf verwehrt, ganz oben auf dem Podest zu stehen. Trotzdem freute sie sich über ihren Silberrang.

Die anderen 6 „Samura“-Sportler wie Arlette Pfister (-48 Kg) Julien Marzahn (-28 Kg), Constantin Schmidt (-29 Kg), Leo Schulze (-31 Kg), Paul Hering (-38 Kg) und Max Fischer (-43 Kg) ließen ihrer Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und fertigten sie in kürzester Zeit ab. Alle gewannen ihre zusammen rund 20 Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Arlette und Jasmin begaben sich zum Ende des Turniers noch auf die Suche nach konkurrenzfähigen Jungs, die größten Teils direkt dankend abwinkten. 😉

Alle Kämpfer zeigten ihr großes technisches Repertoire. An dieser Stelle sei nochmals Paul Hering erwähnt, der an diesem Tag zur Höchstform auflief. Er zeigte seine ganze Vielseitigkeit und wurde bei der Siegerehrung inoffiziell vom Hallensprecher als bester Techniker des Turniers gewürdigt.

Mit dieser Ausgangsleistung freuen wir uns schon auf die nächsten Turniere wie die Bremen Open, das Nikolausturnier in Berlin und natürlich auf die Open Twents in den Niederlanden (Enschede) als Jahreshöhepunkt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!