Matsuru Dutch Open Espoir 2020

Posted on Posted in Uncategorized

Am Wochenende vom 11.01. zum 12.01.2020 stand für 8 Sportler der Altersklassen U15 bis U21 eines der größten Turniere des Jahres in Europa in diesem Altersbereich an. Mit 1650 Teilnehmern aus ganz Europa und den USA, war die Wettkampfhalle mit 12 Matten mehr als gut gefüllt.

Jolina Becker, Malina Becker, Susann Walter und Jonas Gleinig waren am Samstag an der Reihe. Malina, Susann und Jonas, welche alle der jüngste Jahrgang in ihrer Altersklasse waren, schieden leider in der ersten Runde aus. Jolina Becker musste sich ebenfalls im Auftaktkampf geschlagen geben, besiegte jedoch ihre Gegnerin im 2. Kampf mit zwei O-uchi-gari Angriffen. Im 3. Kampf konnte sie nach einem Angriff ihrer Gegnerin verletzungsbedingt nicht mehr weiterkämpfen und schied somit auch aus.

Am Sonntag gingen dann Emma-Louise König, Artiom Kisko, Colin Dobbeck und Hendrik Landgraf auf die Tatami. Hendrik, Colin und Emma unterlagen ihrem ersten Gegner/ihrer ersten Gegnerin. Da auch ihre Gegner jeweils ihren nächsten Kampf verloren, war für die 3 der Wettkampf ebenfalls nach dem ersten Kampf vorbei. Artiom Kisko startete gut in den Wettkampf und gewann mit verschiedenen Techniken einen Kampf nach dem anderen. Erst im 5. Kampf, um den Einzug ins Finale, verlor er gegen den späteren Sieger. Somit kämpfte er im 6. Kampf um Platz 3. Hier war er, wie auch davor, kampfbestimmend, kam jedoch durch taktisches Fehlverhalten in eine Festhalte. Somit der undankbare 5. Platz für Artiom.

Auch Kimberly Clark kämpfte bei den Matsuru Dutch Open und belegte wie Artiom den 5. Platz

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei Frau Becker und Herrn Dobbeck.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!