Uncategorized

Merseburger Frühlingsturnier

Erstmalig ging es für einige unserer Sportler zu unserem befreundeten Verein, dem PSV Merseburg. Regelmäßig zum 3. Oktober fahren unsere Kleinsten zum Sachsen-Anhalt-Randori. Dieses mal ging es aber zum Frühlingsturnier in der Nähe von Leipzig.

Die U9 begann mit Fritz Schulze (27 kg) und Alexander Streit (37 kg). Beide setzten sich durch großen Siegeswillen in ihren Gewichtsklassen durch und holten souverän Gold.

Die nächsten 6 Goldmedaillen gingen alle mit vorzeitigen Siegen nach Oranienburg. Vier Mal in der U11 durch Lenna Viehrig (26 kg), Julien Marzahn (28 kg), Jasmin Glenz (52 kg), Benjamin Nabizadah (48 kg) und zwei Mal in der U13 durch Luise Robe (40 kg) und Arlette Pfister (52 kg).

Besonders hervorzuheben ist Lenna, die wiedermal stark auftrumpfte. Am letzten Wochenende noch in eigener Halle durch eine fragwürdige Kampfrichterentscheidung um ihren Technikerpreis gebracht, zeigte sie wieder spektakuläres Judo und wurde diesmal verdient mit dem Zusatzpreis ausgezeichnet.

Silbermedaillen gingen an Mia Venzke (33 kg – U11) und Marc Zimmermann (37 kg – U13),  die sich einzig und allein im Finale geschlagen geben mussten.

Eddy Haase (28 kg – U11), Elenor Simma (31 kg – U11) und Constantin Schmidt (31 kg – U13) hingen teilweise durch Krankheit ihrem Trainingspensum der vergangenen Wochen hinterher und mussten sich „nur“ mit Bronze zufriedengeben.

Zusammengefasst war das 8. Frühlingsturnier in Merseburg ein gut besuchtes Turnier und wir konnten wieder einmal viele Medaillen einsammeln. 8x Gold, 2x Silber, 3x Bronze und ein „Bester Techniker“ Preis können sich doch allemal sehen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!