Sichtungsturniere in Berlin – Georg-Knorr-Cup und Mondeo-Cup

Posted on Posted in 2019/03, Events, Externe Events, Judowettkampf, Turnier

Vergangenes Wochenende (16./17.03.2019) fanden mit dem 26. Mondeo-Cup für die U15 männlich am Samstag und dem 14. Georg-Knorr-Cup für die U15 weiblich am Sonntag zwei Sichtungsturniere des Deutschen Judobundes statt. Beim Mondeo-Cup gingen 160 Sportler aus acht Bundesländern und beim Georg-Knorr-Cup 103 Kämpferinnen aus neun Bundesländern an den Start.

Im männlichen Bereich kämpften aus unseren Reihen Artiom Kisko (-46 kg) und Jonas Gleinig (+66 kg).
Jonas konnte zwei von vier Kämpfen gewinnen und belegte den fünften Platz.
Artioms Gewichtsklasse war mit 26 Teilnehmern am stärksten besetzt. Hier gelang es Artiom, drei seiner fünf Kämpfe zugewinnen, sodass er am Ende Siebter wurde.

Am Sonntag gingen Lilly-Marlen König (-63 kg) und Susann Walter (+63 kg) auf die Matte. Lilly kämpfte sich mit verschiedenen Techniken bis ins Finale vor. Dort lieferte sie sich einen packenden Kampf gegen eine Sportlerin aus Leipzig. Sie war den ganzen Kampf über bestimmend und verlor trotz alledem im Golden Score durch einen Gegenwurf. Dennoch ist es ein toller zweiter Platz für Lilly.
Sportschülerin Susann Walter lieferte einen sehr überzeugenden und souveränen Wettkampf ab und dominierte ihre Gegnerinnen in allen fünf Kämpfen, sodass sie Gold gewann. Überwiegend überzeugte sie mit ihrer Spezialtechnik, dem Uchi-mata (Innenschenkelwurf), und im Übergang vom Stand in die Bodenlage mit Festhaltetechniken. Zudem gewann Susann alle Kämpfe mit Ippon (voller Punkt).
Weiterhin wurde Kimberly Clark, die für den UJKC Potsdam startet, am Ende Fünfte.

In der Mannschaftswertung belegten die beiden jungen Damen einen sehr guten dritten Platz hinter dem PSV Olympia und Kaizen Berlin.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an Herrn Clark und Frau König für die Bilder!

Fotos: C.Clark, A.König

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!